image1 image2 image3

Aktivitäten 2018 Rückblick

02.07.2018: Sommerfest

Bevor die Sängerinnen und Sänger des Erfurter Steigerwaldchores in die Sommerpause gehen, gibt es das traditionelle Sommerfest. In diesem Jahr waren wir wieder in der Gartenanlage "Zum Domblick", und das Wetter hat uns einen schönen Abend beschert Für die Verpflegung waren wir selbst zuständig, und jedes Catering-Unternehmen wäre blass geworden, wenn es gesehen hätte, was beim Steigerwaldchor aufgetafelt wurde. Wer da alles ausprobieren wollte, durfte sich immer nur kleine Portionen nehmen, denn die Tafel war üppig gedeckt. An dieser Stelle sei allen, die zur kulinarischen Vielfalt beigetragen haben, herzlich gedankt.

Natürlich wird beim Sommerfest auch gesungen, das steht fest. Wir haben sogar noch neue Noten in die Hand bekommen und danach eines der schönsten Volkslieder gesungen, das es gibt: "Im schönsten Wiesengrunde". Jedoch wusste keiner von uns, dass dieses Lied im Original 13 Strophen hat, durch die wir uns tapfer durchgesungen haben. Bei dem von unserem Chorleiter Ralf Schöne erstellten vierstimmigen Chorsatz war das noch mal ein richtig schönes Klangerlebnis, das uns in die Sommerpause entlassen hat.

Vielen Dank an alle Organisatoren, die dieses Sommerfest möglich gemacht haben.

2018-07-02 Sommerfest 01    2018-07-02 Sommerfest 022018-07-02 Sommerfest 03

Fotos: Konrad Kamenik

 

25.06.2018: Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung des Erfurter Steigerwaldchores - dazu gehörte in diesem Jahr wieder die Wahl des Vorstands.
Zunächst gab es jedoch mehrere Berichte, so von der Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und dem Chorleiter. Das sind auch immer wichtige Informationen zu unserem Chorleben, denn nur Singen allein macht noch keinen Verein.

Wichtig bei einer Wahlversammlung ist die Entlastung des alten Vorstands, was auch in diesem Jahr wieder geschehen konnte. Unser Vorstand hat wieder hervorragende Arbeit geleistet, und das meiste davon geschieht, ohne dass die Mitglieder das immer so mitbekommen. Da werden Termine gemacht, Pläne geschmiedet, Strategien entwickelt - und das alles ist mit einem enormen Zeitaufwand verbunden. Da können wir dankbar sein, einen so leistungsstarken Vorstand zu haben.
Damit es weiterhin so gut vorwärts geht, haben wir dem Vorstand auch für die nächsten zwei Jahre unser Vertrauen ausgesprochen und freuen uns auf die kommenden Projekte und das Vereinsleben.

Auf diesem Weg noch mal unser DANKESCHÖN an den Vorstand und auch an unseren Chorleiter!

24.06.2018: Auftritt im Forsthaus Willrode

2018-06-24 Willrode 01Endlich war es soweit: nach zwejähriger Pause gab es 2018 wieder ein gemeinsames Singen mehrerer Chöre im Forsthaus Willrode. Mit dabei: der Erfurter Steigerwaldchor mit einem frischen Programm. Unterstützt wurde der Chor vom Erfurter Saxophonquartett, so dass auch Titel dargeboten werden konnten, die eine Begleitung erfordern wie "Mein kleiner grüner Kaktus" oder "Schöner Gigolo, armer Gigolo". Zeit für eine gemeinsame Probe gab es nicht - der Auftritt war zugleich auch Probe, aber unsere Chorsängerinnen und Chorsänger sind flexibel und können unter der Leitung von Ralf Schöne auch mal aus dem Stegreif zaubern. Das war schon eine tolle Erfahrung.

Ein besonderes Highligtht war die Uraufführung des Kanons "Regentropfen",
der von Jakob Rendenbach (Leiter des 2018-06-24 Willrode 02Männerchors Cäcilie 1880 Erfurt-Dittelstädt) komponiert wurde. Mit viel Spannung wurde besonders vom Komponisten die Aufführung erwartet, denn vom Papier zu den Stimmen ist doch ein gewaltiger Unterschied. Seinen Kanon zu dirigieren und den Klang aufzunehmen hat ihm sichtlich Freude bereitet und ein fröhliches Aufatmen beschert.

In gewohnter Art haben alle Chöre auch gemeinsam musiziert, und wieder hat der musikalische Leiter Helmut Wald es geschafft, eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen. Dafür gilt ihm unser herzlicher Dank.

Aber auch dem Forstamt Willrode gehört unser Dank, das uns für dieses sommerliche Gesangserlebnis wieder die passende Kulisse zur Verfügung gestellt hat.

Fotos: Konrad Kamenik

17.04.2018: Jahresempfang der in Erfurt stationierten Bundeswehreinheiten

2018 04 17-Jahresempfang Bundeswehr 1Bereits zum 3. Mal in Folge konnten die Sängerinnen und Sänger des Erfurter Steigerwald-Chores mit gespannter Erwartung auf einen besonderen Auftritt blicken. Im Rahmen des Jahresempfangs der Bundeswehr 2018 war der Chor mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt am 17. April 2018 zur musikalischen Umrahmung eingeladen.

Nach einigen Proben und Absprachen mit dem Leiter des Luftwaffenmusikkorps Erfurt,  Oberstleutnant Burkard Zenglein, war endlich der große Tag gekommen, und so konnten die Chormitglieder auch wieder einmal Theaterluft schnuppern.

Nachdem durch den Marsch „Blue Sky“ und dem Kommandeur des Erfurter Logistikkommandos,  Generalmajor Volker Thomas die Festveranstaltung eröffnet wurde, stellte sich der Erfurter Steigerwald-Chor mit „Musik ist Trumpf“ den Zuhörern vor. Es folgte die Rede des Kommandeurs des Landeskommandos Thüringen, Oberst Norbert Reinelt, in der er dem Chorleiter Ralf Schöne ein Wappen des Landeskommandos als Auszeichnung überreichte. Besonders würdigte Oberst Reinelt, dass der Chor ohne ein Honorar auftritt und viele Sängerinnen und Sänger extra für diesen Auftritt Urlaub nehmen. Das spiegelt auch die Tatsache wider, dass es für die Chormitglieder immer wieder ein Erlebnis ist, mit dem nicht nur in Erfurt und Thüringen bekannten und beliebten Luftwaffenmusikkorps auf der Bühne des Erfurter Theaters musizieren zu dürfen.

Das folgende Musikstück von Sy Miller „Let there be peace on earth“ hat gerade in der jetzigen Zeit leider nichts von seiner Brisanz verloren. Schließlich drückt es die Sehnsucht aller vernünftig denkenden Menschen nach Frieden auf der Erde aus. Nach den Grußworten des Thüringer Landtagspräsidenten, Christian Carius, und dem Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Andreas Bausewein, brachten der Erfurter Steigerwald-Chor und das Luftwaffenmusikkorps Erfurt „Mein kleiner grüner Kaktus“, „Gabriella‘s Song“ und „Wunder gibt es immer wieder“ zu Gehör. Die Festveranstaltung neigte sich nach dem Marsch „Hoch Heidecksburg“ und dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne ihrem Ende. Nachfolgend bedankte sich Generalmajor Volker Thomas mit herzlichen Worten bei den Akteuren für die musikalische Umrahmung und ermunterte trotz vorangegangenen Singens der Nationalhymne die Festgäste zum Applaus.

12.02.2018: Rosenmontag beim Steigerwaldchor

2018 02 12-Rosenmontag 03Auch in diesem Jahr ging es am Rosenmontag wieder närrisch zu bei uns – allerlei Gestalten füllten den Raum, und einzelne von ihnen gaben in oder vor der Bütt die eine oder andere lustige Geschichte zum Besten. Lieder oder kleine Sketche waren auch dabei, sehr zur Freude aller Anwesenden.
Wir sind ein lustiges Völkchen, und da wollen wir uns an so einem Tag den Spaß nicht nehmen lassen, und mit einer Barbara Schöne als Zeremonienmeisterin klappte das hervorragend.

Neben all den amüsanten Vorträgen war der Besuch unserer Renate jedoch etwas Besonderes. Zwar kann sie schon seit längerem aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv an Proben und Auftritten teilnehmen. Aber am  Rosenmontag war sie dabei und spendierte auch traditionell wieder Pfannkuchen, wie sie es schon seit vielen Jahren aus Anlass ihres Geburtstags getan hat. In diesem Jahr war es ein ganz besonderer Geburtstag: der 80. Wir wünschen ihr für die kommenden Jahre weitere Genesung und freuen uns immer über ein Wiedersehen.
Getränke kamen dankenswerter Weise von unserem Bassisten Gerd, der auch schon einige Jahre an dieser Tradition zu seinem Geburtstag festhält.

So konnten wir das  Ende der Faschingssaison würdig begehen, bevor dann doch noch richtige Chorprobe angesagt war. Schließlich wollen wir zum nächsten Konzert gut gerüstet sein.

2018 02 12-Rosenmontag 052018 02 12-Rosenmontag 04

2018 02 12-Rosenmontag 162018 02 12-Rosenmontag 02