image1 image2 image3

Aktivitäten 2019 Rückblick

13.12.2019: Weihnachtsfeier im Radisson Blu Hotel

2019 13 12-Weihnachtsfeier 04Auch in diesem Jahr fand unsere Weihnachtsfeier im Radisson Blu Hotel statt. Nach einer Willkommensrede von Petra war das leckere Buffet eröffnet und es wurde nach Herzenslust gegessen und getrunken. Als alle gut gesättigt und gestimmt waren, empfingen die Vorstandsmitglieder und Ralf zum Dank für ihre fleißige Arbeit im vergangenen Jahr kleine Geschenke. Natürlich berichtete Ralf wieder von den Erlebnissen der Trolle im Jahr 2019. Das Highlight im Abendprogramm war eine kleine unterhaltsame Modenschau mit Abstimmung über künftige Chorkleidungsstücke, die eine Gruppe aus dem Weltkaffee (zum diesjährigen Chorwochenende in Tambach- Dietharz ins Leben gerufen) präsentierte. Moderiert wurde sie von Wolf Dieter (Tenor) und Almut (Alt). Weitere lustige Kulturbeiträge brachten Barbara K., Edeltraut, Marlis, Volker und Karin und Rainer mit Singegruppe. Der schöne Abend fand in Gesprächen, einem Gläschen Wein oder Bier und herzlichen Verabschiedungen bis ins neue Jahr seinen Ausklang.

Text: Juliane

 

 

08.12.2019: Drei Chöre „Mit Gesang und Glockenklang“ zum Adventskonzert in der Erfurter Lutherkirche

Das Wetter war wieder mal gar nicht adventlich, vielleicht kamen deshalb so viele Gäste in die Lutherkirche, um sich Adventsstimmung abzuholen? Wahrscheinlich ahnten sie aber auch, welch wunderbares Programm sie erwartet. Getreu dem Motto des Programms begann der Erfurter Steigerwald-Chor gemeinsam mit dem Handglockenchor Gotha mit einer herrlichen Version von „Süßer die Glocken nie klingen“, um dann gleich anschließend „Herbei, o Ihr Gläub'gen“ mit allen drei Ensembles zur Aufführung zu bringen. Das begeisterte auch Moderatorin Simone Rieth, die bis vor ein paar Jahren noch selbst im Steigerwald-Chor mitgesungen hat: „Bei dem tollen Programm und den interessanten Gästen musste ich nicht lange überlegen, die Anfrage zur Moderation anzunehmen. Das Live-Erlebnis überwältigt mich jetzt aber doch.“

Mit Unterstützung der Deutsche Bahn Stiftung für das Projekt „Singen mit Alt und Jung bringt neuen Schwung!“ sowie einer Spende der Evangelischen Bank  konnte der Erfurter Steigerwald-Chor dieses Jahr Gäste zum gemeinsamen Musizieren am 2. Advent einladen. Die ChorisTeens Kinder- und Jugendchor Erfurt und der Handglockenchor Gotha bereichern das diesjährige Adventskonzert des Erfurter Steigerwald-Chores.

Die Vorsitzende des Erfurter Steigerwald-Chores, Petra Liebold, freut sich: „Die Zusammenarbeit mit den ChorisTeens ist eine erfrischende Abwechslung. Mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam zu musizieren ist immer wieder eine Bereicherung, die auch unser Publikum begeistert hat.“

Ausgesprochen gut angekommen sind die gemeinsam dargebotenen Stücke wie „Happy Xmas (War is over)“ und „Santa Claus is comin‘ to Town“.  Der Handglockenchor Gotha zeigte besonders sein Können mit „Allego con moto“ von Jason W. Krug, die ChorisTeens mit !Oh happy day“ von Edwin R. Hawkins.  Der Steigerwald-Chor brillierte mit „How hark the bells (Carol of the bells)“ und das Publikum staunte nicht schlecht, anschließend mit „Fantasy On Ukrainien Bell Carol“ eine sehr ähnliche Version vom Handglockenchor zu hören.

Es war ein rundum gelungenes Konzert, was auch dadurch zum Ausdruck kam, dass sich das Publikum zwei Zugaben erklatschte.

2019 12 08 -Adventskonzert Lutherkirche 01

Foto: Konrad Kamenik

Zeitungsartikel zum bevorstehenden Konzert in der Lutherkirche am 8. Dezember 2019

Zum Zeitungsartikel in er Thüringer Allgemeine geht es hier.

01.12.2019: Adventskonzert in der Lorenzkirche Erfurt

Die Kirche war wie immer voll, einige Gäste lauschten dem Konzert sogar im Stehen, weil schon alle Plätze besetzt waren. Gleich am Anfang präsentierte sich unsere Gastdirigentin Anna Ernst, Studentin an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar. Mit ihrer Querflöte begleitete sie den Chor, der summend mit „O Tannenbaum, du trägst ein’n grünen Zweig“ in die Kirche einzog, um das Stück danach zur Aufführung zu bringen.
Ein abwechslungsreiches Programm hatte Chorleiter Ralf Schöne wieder zusammengestellt. Zu hören waren „Happy Xmas (War is over)“ „Guter König Wenzeslaus“, „Wunder gescheh’n“, „Panis angelicus“ (solistisch dargeboten von Petra Liebold und Kerstin Leinhos) und viele andere alte und neue Weihnachtslieder. Ralf Schöne und Anna Ernst brachten „Presto, Satz aus Bachs Bearbeitung des Oboenkonzertes von Alessandro Marcello“ und „Schafe können sicher weiden, Aria aus BWV 208 (Arrangement: Big Mark)“ von Johann Sebastian Bach auf der Quer- und Blockflöte zu Gehör.
Eine anrührende Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Sabine Reinelt, war auch dabei.

Etwas Besonderes waren auch zwei Darbietung, die jeweils nur von den Männer- bzw. Frauenstimmen gestaltet wurden. Unter dem Dirigat von Kerstin Creuzburg wuchsen unsere Männer mit „Fröhliche Weihnacht überall“ über sich hinaus. Aber auch die aufgepeppte Fassung von „Morgen Kinder, wird’s was geben“ haben die Frauen toll rübergebracht.

Das 1. Adventskonzert war eine rundum gelungene Sache, die sowohl den Sängerinnen und Sängern als auch dem Publikum große Freude bereitet hat. Schade, dass das Programm nur einmal zu Aufführung kam. Am 2. Advent musizieren wir zusammen mit den ChorisTeens Kinder- und Jugendchor Erfurt und dem Handglockenchor Gotha. Da gibt es ein etwas abgewandeltes Programm, auf das wir uns auch schon riesig freuen.

2019 12 01-Lorenzkirche 01  2019 12 01-Lorenzkirche 04

2019 12 01-Lorenzkirche 03  2019 12 01-Lorenzkirche 02

25.11.2029: Generalprobe für das Konzert am 1. Advent in der Lorenzkirche

Unsere letzte Probe vor dem Adventskonzert am 01.12.2019 (1. Advent) nutzten wir, um den Programmablauf in der Lorenzkirche einzustudieren.
Mit begleitendem Klang der Querflöte, die von unserer Gast-Chorleiterin Anna gespielt wird, zogen wir - soweit dies die Räumlichkeit erlaubte – mit „Oh Tannenbaum, du trägst ein grünes Kleid“ in Position.

In einer Stunde absolvierten wir das gut gefüllte Programm, das von unserem Chorleiter Ralf mitgeschnitten wurde. Anschließend wiederholten wir noch die noch holprigen Stellen und konnten auch die letzten Feinheiten schleifen.
Auch Kerstin forderte den Männerchor wieder heraus und strahlte ihn mit einem Lächeln an.  So konnte sie für die „Fröhliche Weihnacht“ noch schlummernde Reserven mobilisieren!
Ein aufmerksames Lauschen des Chores war zu erkennen, als das Duett mit Petra und Kerstin ertönte – eine schöne Abwechslung, die in den Weiten der Kirche mit ihrem Hall sicher in ihrer Wirkung noch verstärkt wird.
Insgesamt waren Ralf und Anna, aber auch die Chormitglieder zufrieden und zuversichtlich, am 1. Advent ein anspruchsvolles Konzert aufzuführen.

Text: Beate Putzmann

2019-11-25 Generalprobe 01  2019-11-25 Generalprobe 02