image1 image2 image3

Aktivitäten 2021 Rückblick

03.04.2021: Der Steigerwaldchor bei "Johannes und der Morgenhahn" im mdr Thüringen

Erfurter Steigerwald-Chor im Radio: aktiv bleiben auch in Zeiten der Pandemie

Erfolgreiche Mitwirkung bei „Johannes und der Morgenhahn“ vom 29.03. bis 02.04.2021 bei mdr THÜRINGEN

Das war schon aufregend, was wir in der Woche vor Ostern morgens erlebt haben: Der Erfurter Steigerwald-Chor war zu Gast bei mdr THÜRINGEN und durfte in der Sendung „Johannes und der Morgenhahn“ jeden Tag eine Rätselfrage von Moderator Johannes beantworten. Sogar die drei eigens für die Sendung produzierten „Morgenhahn-Gesänge“ (kleine Jingles zum „Morgenhahn“-Thema) wurden gesendet.

Für jeden Morgen hatte sich ein Rate-Duo aus dem Chor gefunden. Schon Tage vorher wurde eifrig recherchiert, damit eine Antwort zu den Fragen aus den Bereichen „Aktuelles“, „Natur“, „Sport“ oder „Team“ nicht lange auf sich warten lassen musste. Früh klingelte dann das Telefon, und sogleich ging es live auf Sendung. Mit Johannes, der sich tatsächlich jeden Tag in seiner sprichwörtlichen „Guten-Morgen-gute-Laune“ zeigte, gab es zunächst ein kurzes Gespräch, bevor die Rätselfrage gestellt wurde. Dafür hatte das Redaktionsteam ziemlich knifflige Fragen ausgewählt.

Zwei davon konnten richtig beantwortet werden, sodass am Ende 200,- Euro in die Chorkasse kamen. Das ist zwar nicht soviel, wie möglich gewesen wäre, die Bilanz kann sich aber trotzdem sehen lassen: „Die Beteiligung an der Sendung war für unseren Chor ein Riesengewinn“, schätzt Vorstandsmitglied Sabine Reinelt, die Initiatorin des Vorhabens, den eigentlichen Wert ein. Für sie war es ein willkommener Anlass, die Chormitglieder wieder für ein gemeinsames Vorhaben zu aktivieren und die Öffentlichkeit auf die schwierige Situation der Chöre aufmerksam zu machen.

Über Chormusik im Radio hat sich Dirigent Ralf Schöne besonders gefreut: „Dass unsere Jingles gesendet wurden, finde ich toll. Endlich handgemachte Chormusik bei mdr Thüringen zur Rushhour!“

2021-04-03 Symbolbild Chor

Foto: Konrad Kamenik
(Willroda 01.07.2019, da durfte der Chor noch gemeinsam singen)

08.03.2021: Virtuelles Treffen zum Weltfrauentag

Ein etwas anderer Weltfrauentag beim Erfurter Steigerwald-Chor am 8. März 2021


2021 03 08 ESC virtuellees Chortreffen FrauentagVorstandsvorsitzende Petra Liebold erinnerte daran, dass es den Weltfrauentag schon seit 110 Jahren gibt und er seit 100 Jahren am 8. März gefeiert wird. Auch der Erfurter Steigerwald-Chor hat ihn nicht das erste Mal gefeiert.


Trotzdem war dieses Mal alles ganz anders. Die Feier fand digital per Zoom statt. Immerhin 33 Chormitglieder waren anwesend. Gender Pay Gap oder Quoten spielten keine Rolle. Es waren einfach alle glücklich, sich mal wieder zu sehen und zu hören, wenn auch nur am Bildschirm. Für Gute-Laune-Musik, wie es Chorleiter Ralf Schöne nannte, sorgte der Mitschnitt vom Frühjahrssingen 2017 im Rathausfestsaal Erfurt. Jede und jeder konnte zu Hause mitsingen. Dazwischen hatten einige Chormitglieder Gedichte, Lieder, Geschichten und auch Frühlingslieder auf der Mundharmonika vorgetragen. Es war ein toller kurzweiliger Abend. Zuletzt gab es am 14.Dezember 2020 eine virtuelle Weihnachtsfeier.


Das nächste Projekt, ein Open-Air-Konzert auf der Hauptbühne Petersberg der BUGA 2021 Erfurt am 12. Juni 2021, 12:00 Uhr, steht noch auf ziemlich wackligen Füßen. Es ist zu erwarten, dass der Chor im Juni im Freien singen darf. Bis dahin muss aber nach der langen Pause noch ordentlich geprobt werden. Ob das geht, hängt vor allem vom weiteren Verlauf der Pandemie ab. Eine Vorbereitung per Zoom kann da sicher helfen, ohne richtige Proben mit Präsenz der Sängerinnen und Sänger wird es aber schwierig. Wenn es nach der guten Stimmung geht, die am Montag geherrscht hat, dann sollte es klappen, aber einfach wird es nicht.

Foto: Ralf Schöne